Mittwoch, 21. Mai 2014

Aus Alt mach schön.....

....dieser alte Drehstuhl ist aus dem Nachlass meiner Schwiegereltern....
....mein Mann meinte, er stand schon in seiner Kindheit in der elterlichen Küche....
....beim Anschleifen stellte ich fest, dass er schon mal Rot, Gelb, Kobaldblau und zuletzt Grau war.... 
 ....nun habe ich ein Töpfchen Mint in der Werkstatt gefunden....;o)
....und freu mich nun an unserem "neuen" Küchenstuhl..... 
....er kommt aber jetzt in mein Strickzimmer.... ;o)

Kommentare:

  1. Ich bewundere immer wieder diejenigen, die den absoluten Blick für "olle" Dinge haben, wie sie mit einigen Handgriffen wieder wie neu und noch schöner aussehen. Sei also ab heute meiner Bewunderung auch in Sachen Möbelaufpolitur gewiss! Chicker gehts nicht!
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Wow, er ist echt wieder total schön geworden!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Mensch Catrin, da hast du ja einen wahren Schatz gerettet!
    Das ist - so wie er aussieht - ein echter Jacobsen!
    Der dänische Architekt Arne Jacobsen (1902-1971) entwarf seit 1932 für die Möbelfirma Fritz Hansen unter anderem solche Stühle. Man findet sie nur noch sehr selten und darum sind sie auch sehr kostbar! Wenn das die Merle aus Kiel wüsste...sie würde ihn dir abschnacken!
    Liebe Grüße!
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      ich habe mal gegoogelt, die echten Jacobsen hatten andere Beine....aber ganz egal....er steckt voller Erinnerungen. Abgeben würde ich ihn nicht... ;o)
      LG Catrin

      Löschen
    2. ...gibts mit unterschiedlichen Beinchen... ;o)

      Löschen
  4. Ha,ha....sieht aus wie "neu".

    Liebe Grüße
    Kerstin, die gerade ein "Tüchle" nadelt.....

    AntwortenLöschen
  5. Ach wie schön, wieder ein Kleinod aus vergangener zeit gerettet.
    Sonnige Inselgrüße
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön ist der Stuhl geworden, eine tolle frische Farbe!!
    Lieber Gruß, Charly

    AntwortenLöschen